© 2017 Florian Swyter.

TOURISMUS

Berlin als deutsche Hauptstadt hat das Potential die Tourismusmetropole Nr. 1 in Europa zu werden. Für die Stadt muss ein Tourismuskonzept entwickelt werden, das vor allem auf nachhaltigen Qualitätstourismus abzielt und die hochwertigen Angebote der Stadt beispielsweise im Kulturbereich in den Mittelpunkt rückt.

Der Erfolg Berlins als Tourismusmetropole darf dabei nicht allein an der Anzahl der ausgebuchten Betten bemessen werden. Sondern auch an der Auslastung der touristischen Attraktionen von privaten und öffentlichen Betreibern sollten eine Rolle spielen.

Zweckentfremdungsverbot

Das Verbot privater Beherbergungen entzieht dem Berlintourismus über 30.000 Betten, die auch von der Hotellerie nicht kompensiert werden können. Die faktische Enteignung gewerblicher Beherbergungsbetriebe und das Verbot, die selbst genutzte eigene Wohnung temporär an Touristen zu vermieten, muss daher aufgehoben werden.

 

City Tax

Die City Tax muss abgeschafft werden. Bleibt die City Tax weiterbestehen, so muss die Verwendung der Gelder überdacht werden. Flächendeckendes WLAN, das die Attraktion Berlins für Touristen weiter steigert, könnte beispielsweise so finanziert werden.